LOOMIT at Mural Harbor Linz 15

Letzten Sommer hatten wir die Ehre eine wahre Legende kennen zu lernen. Loomit zählt zu den prominentesten internationalen Sprayern und Künstlern und hat sich auch als Kurator und Galerist in der bekannten „Kultfabrik“ im Münchner Kunstpark Ost einen Namen gemacht. Wenn Loomit nicht gerade am Reisen ist, verbringt er viel Zeit in Sankt Ottilien „Heaven meets Earth –Streetart im Kloster“ oder ist mit seiner Frau und seinen zwei Kindern unterwegs. Nach einem netten ersten Treffen in München, organisierten wir eine Fläche im Linzer Industriehafen, was uns durch die gute Zusammenarbeit mit Mural Harbor powered by Linz AG gelang. Stohead war zufällig auch zur gleichen Zeit am gleichen Ort- somit beschlossen die zwei Künstler gemeinsam ein Bild zumalen. Bei hervorragendem sonnigen Wetter verbrachten wir insgesamt vier Tage am neu entstandenen Spielplatz der Graffiti-, Streetart- und Mural-Szene in Linz und durften Loomit bei seiner Arbeit über den Rücken schauen und begleiten.

Loomit, mit bürgerlichem Namen Mathias Köhler ist seit mehr als 30 Jahren im Bereich Graffiti tätig. Im Jahre 1968 in Celle geboren, verbrachte er seine Jugend im Allgäu. Bereits 1985 war er an der berühmten Gestaltung des Geltendorfer Zuges mitbeteiligt.

Die S-Bahn war der erste, Graffiti besprühte Zug in Deutschland.  

Seine ersten zwei Gerichtsverfahren konnten ihn nicht abhalten, seine Karriere voran zu treiben, die danach erst richtig begann. Neben dem Malen ist das Reisen eine seiner größten Leidenschaften. Er liebt es neue Kulturen und soziale Brennpunkte kennen zu lernen. Seine illustrativen Graffiti- und 3D-Styles findet man in unzähligen Ländern weltweit, unter anderem in China, Russland, Sibirien, Indien, USA, Südamerika, der Ukraine und in vielen anderen Ländern Europas. Jetzt ist er auch in Linz im Mural Harbour zu sehen. Gemeinsam mit der Künstleragentur  iOnArt  verschönerte er den alten Linzer Hafen mit Hilfe von Mural Harbor & BoxxOffice Linz.

Last summer we were lucky to get to know a true legend. Loomit stands among the most prominent international graffiti artists and is well-known for being curator and gallery owner in the „Kultfabrik“ in Munich. When not traveling, he spends much time in Sankt Ottilien „Heaven meets Earth -Streetart in the monastery“ as well as with his wife and his two children. After a nice first meeting in Munich, we organized an area at the industrial harbor in Linz, which had been possible due to the good cooperation with Mural Harbor powered by Linz AG. With excellent sunny weather, we spent four days at the newly created playground of the graffiti, street art and mural scene in Linz and accompanied Loomit during his work.

Loomit, whose real name is Mathias Köhler has worked for more than 30 years in the graffiti scene.
He is one of the most prominent international graffiti artists and is not only an artist but also a
curator and gallery owner. Born in 1968 in Celle, he spent his youth in the Allgäu, Germany. Today he lives with his wife and his two children in Munich. When not traveling, he spends much time in his office in the „Kultfabrik“ in Munich. As early as 1985 he was involved with the painting of the first graffiti sprayed train in Germany.

His first two court proceedings could not stop him and his career which than just started to get serious.
In addition to graffiti traveling is one of his greatest passions. He likes to get to know new cultures and
social hotspots. His illustrative graffiti and 3D styles can be found worldwide in numerous countries, including China, Russia, Siberia,
India, USA, South America, Ukraine and many other European countries. His works can also be seen in Linz at Mural Harbor.
Together with the artist agency iOnArt he embellished the old port of Linz is association with Mural Harbor & BoxxOffice Linz.

lo

DSC_3944

„Beim Malen gibt es keine künstlerischen Grenzen für mich“, sagt Loomit. In seinen gut durchdachten, genauestens geplanten Werken steckt viel Herz und Grips. Vor allem die Allgäuer Kuh, viel Perspektive , Struktur und illustrative 3D Styles findet man immer wieder in seinen Arbeiten. Eine Hauptintentionen ist es, eine visuelle kulturelle Brücke und ein Verständnis für Graffiti zu schaffen. Graffiti ist eine moderne, globalisierende, im öffentlichen Leben stattfindende Kunstform, die Menschen zusammenbringt und zu einem kulturellen Austausch bewegt.

„When painting there are no artistic limits for me,“ says Loomit. In his well-thought-out, carefully planned works lies a lot of heart and brains. Especially the Allgäu cow, a lot of perspective, structure and illustrative 3D-Styles can be found again and again in his work. A main intention for him is to create a visual cultural bridge and an understanding of graffiti. For him graffiti is a modern, globalizing, art form taking place in public life and bringing people together, enhancing cultural exchange.

Loomit in ShanghaiPhoto: Loomit // private journey

Beispiel: China- Shanghai Expo 2010
Loomit hatte eine Ausstellung für die Shanghai Expo 2010 vorzubereiten. Währenddessen malte er mit der Shanghaier Graffiti-Szene, aber auch mit Taso, Point und vielen mehr einige Styles in einem Arbeiterviertel (China Pur). In einer Straße namens Langao Lou, in der die vor Ort zuständige Graffiti Agentur ihren Sitz hatte und ihre Expo2010Ausstellung organisierte, kam es zu einem unerwarteten Ereignis. Wie im voraus vermutet, kam die Polizei ins Viertel und wollte das Geschehen auflösen und die bisher entstandenen Graffitis eintönig übermalen lassen. Die Polizei hatte jedoch nicht damit gerechnet, dass die Bewohner gegen die Übermalung zu protestieren begannen. Sie forderten das Gesetz heraus, mit welcher Begründung es ihnen das Bemalen ihrer Häuser untersagte.
Die ersten drei Bilder wurden schnell übermalt, als sich jedoch die Großeltern, die in China noch einen hohen Stellenwert in der Gesellschaft genießen, ebenfalls beklagten,  erste Fernsehteams ankamen um das Geschehen zu dokumentieren und die gesamte Bevölkerung des Viertels mit Stöcken auf die Barrikaden ging, um ihre Kunstwerke zu verteidigen,  wusste die Polizei nicht mehr wie ihnen geschieht. Die Graffitis sind bis heute erhalten geblieben.

China- Shanghai Expo 2010

Loomit had to prepare an exhibition for the Shanghai Expo of 2010. Meanwhile he painted some styles in a working class neighborhood (China Pur) with the Shanghai graffiti scene, also with Taso, Point and many more. In a street called Langao Lou, where the local Graffiti agency had its seat and organized their Expo2010 exhibition, an unexpected event happened. As suspected in advance, the police came to the district and tried to break up the process and paint over graffiti that had already been painted. However, the police had not expected that the residents began to protest against the overpainting. They challenged the law and asked for what reason police forbade the painting of their homes. The first three pictures were quickly painted over, however, as the grandparents, who still enjoy a high status in society in China, also started protesting, first television crews arrived to document the events and the entire population of the district went on the warpath with sticks to defend their art, the police no longer knew what hit them. The graffiti are still in a very good condition today.

Loomit in IndiaPhoto: Loomit // private journey

Neu Delhi (Indien): Nachdem Loomit ein paar Wände in einer Straße malte, wurde er von einem Priester gebeten, auch den gegenüberliegenden Tempel zu verschönern.

New Delhi (India): After Loomit had painted a few walls in a street, he was asked by a priest to embellish the opposite temple too.

 

LOOMIT at MU

10857353_933525730042015_6303505644985926205_o

11041304_966097416784846_2314207227664264113_o

11149530_933525893375332_4966557026002180582_o 11221687_941794812548440_3781001340236787149_o

11406113_933530526708202_5625875532181260451_o

11406759_934269299967658_8542942108094361499_o

11415610_933538250040763_4249231758428384842_o

11816246_959336090794312_6424922519140121619_o

11822944_959330860794835_3351536401656053015_o

11834688_959330830794838_32143872642884338_o

11872234_959330824128172_951131402345185445_o

Eines der letzten Projekte: Mural Harbor Artists

[su_youtube_advanced url=“https://www.youtube.com/watch?v=E9CwNSTzpQg“ controls=“alt“ showinfo=“no“ rel=“no“ modestbranding=“yes“ theme=“light“ wmode=“transparent“]